Willkommen auf unserer neuen Website!

„Habemus Papam!“ Wir haben einen (neuen) Papst! – Sie werden sich sicherlich fragen, warum ich gerade mit diesen Worten die Homepage der Tirschenreuther Organisation „Aktion Solidarität“ eröffnen will? Ganz einfach: Unser neuer Papst Franziskus I. und die Aktion Solidarität haben sich die gleiche Aufgabe gestellt: Wir setzen uns für die Armen ein. Papst Franziskus formulierte dies gleich zu Beginn seines Pontifikates so: „Ich will eine arme Kirche für die Armen.“

Armut hat viele Gesichter und wir alle kennen die Probleme der so genannten „Dritten Welt“. Es fehlt an sauberen Trinkwasser, ausreichender Ernährung, medizinischer Versorgung, Schule und Ausbildung, demokratischen Staatsformen, Gerechtigkeit usw. Dazu kommt eine gewisse Distanzierung der Menschen in den besser gestellten Ländern: Die Notleidenden leben viel zu weit entfernt und ein einzelner kann die Welt sowieso nicht verändern.

Die Welt verändern kann auch die „Aktion Solidarität“ nicht, aber wir können ganz konkrete Hilfe leisten. Auch wenn man hier oft vom sprichwörtlichen Tropfen auf den heißen Stein spricht, ist unser Ziel seit Jahrzehnten das gleiche: Wir leisten Hilfe zur Selbsthilfe. Unser Fokus liegt in neuerer Zeit auf Afrika und hier speziell auf Kenia, Tansania und besonders Ruanda (Rwanda). Informieren Sie sich bitte unter „Projekte“ über unsere Arbeit. Ihre Spenden und unsere Hilfe kommen genau dort an, wo sie benötigt werden. Lesen Sie dazu in der Rubrik „Offene Briefe“ Zeugnisse aus erster Hand. Sie erfahren von Menschen, die mit ihrem Können und ihrem Engagement in das Leid der Welt hineingehen und selbstlos Hilfe leisten. Ob es Pater Danko, Pater Chummar, Frau Dr. Düll oder Frau Baumgartner ist, diese Menschen schlagen durch ihr selbstloses Handeln eine Brücke zwischen reich und arm. Im wahrsten Sinne des Wortes „ein Bild machen“ können Sie sich auf unserer Galerie. Bilderserien von verschiedenen Auslandsbesuchen unserer Vorstände zeigen, wo unsere Unterstützung gebraucht und geleistet wird.

Ein Einzelner kann die Welt nicht verändern, das ist klar. Deshalb brauchen wir Ihre Mithilfe und Unterstützung. Durch die Übernahme einer Patenschaft können Sie z.B. mit nur monatlich 25.- Euro eine ganze kinderreiche Familie unterstützen. Weitere Einzelheiten finden Sie unter dem Link „Patenschaft“. Oder Sie beteiligen sich in irgendeiner Form in unserem Verein. Wir können jede helfende Hand gebrauchen. Unter dem Titel „Mitgliedschaft“ können Sie sich gerne näher informieren oder Sie sprechen mit einem unserer Vorstände. Adressen dazu erhalten Sie unter „Kontakt“. Kontakt mit uns aufnehmen können Sie auch über den Link „Nachricht senden“. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns ein paar Zeilen schreiben.

Über 30 Jahre schon leistet Aktion Solidarität Hilfe zur Selbsthilfe. Diese Beständigkeit verdanken wir dem selbstlosen Engagement unserer Vereinsmitglieder und nicht zuletzt der Vorstände in dieser Zeit. Aktion Solidarität hilft auch dort, wo keine Kameras und Reporter stehen. Unsere Dienste wollen der alltäglichen Not abhelfen, praktisch und unmittelbar. Unterstützen Sie uns, damit wir helfen können.

Papst Franziskus macht sich zum Anwalt für die Armen und wir versuchen in seine Fußstapfen zu treten. Wir wünschen ihm jedenfalls ein langes, segenreiches Pontifikat.

Werner Fritsch, Webmaster